Produktneuheiten

Aphro-Ism, Taschenkalender und Dies und Das

Lesestoff

Vielleicht seid ihr in der Vergangenheit schonmal über den Blog Black Vegans Rock gestolpert? Jedenfalls wurde dieser Blog von Aph Ko gestartet, die nun mit ihrer Schwester zusammen das Buch Aphro-Ism herausgebracht. In diesem Buch findet ihr eine lebendige, gut zugängliche und provokante Sammlung von Essays zu Popkultur, Feminismus und Schwarzem Veganismus. Sie betreiben in dem Buch eine grundlegende Analyse der Untergliederungen sozialer Bewegungen, präsentieren neue Wege des Verständnisses für miteinander verknüpfte Unterdrückungsformen und schlagen neue Wege vor um Afrofuturismus und Schwarzen Veganismus weiterzubringen. Ich weiß nicht, wie es euch geht – aber ich finde, das klingt verdammt lesenswert.
Natürlich legen wir euch eigentlich jedes Buch ans Herz, das bei uns im Sortiment landet – denn auf die eine oder andere Weise finden wir es immer interessant und lesenswert 🙂
Zum Beispiel auch Wurzeln im Treibsand. Dieses Buch ging aus der Idee hervor, das Pamphlet Organizing cools the Planet zu übersetzen. Dabei fiel dann aber auf, dass vieles sich nicht so gut auf den deutschen bzw. europäischen Kontext übertragen lässt. Es ist also noch viel besser geworden als das Original. Euch erwarten vielfältige Perspektiven, tiefgehende Analysen und spannende Strategien für den Kampf um eine bessere Welt und für ein Klima der Gerechtigkeit.
Und ebenfalls neu dabei: der Queerfeministische Taschenkalender 2018 mit dem Schwerpunkt „Widerstand“, sowie die Broschüre Marxismus und Tierbefreiung.


Cover von Aphro-Ism mit dem Schwestern Syl und Aph Ko


Ausschnitt aus dem Queerfeministischen Taschenkalender 2018!


Ausschnitt aus dem Cover von 'Wurzeln im Treibsand' mit einer Sanduhr, in der ein Baum wächst.

Lebensmittel

Sojadrink-Pulver

Auch unser Lebensmittelsortiment haben wir wieder ein wenig ausgebaut: Es gibt zum Beispiel leckere neue Aufstriche von Sieben Linden Feinkost: Rucola-Senf-Chili und
Pastinake Pikant. Mjam Mjam!
Außerdem haben wir uns gedacht, dass es beim Reisen oft ziemlich unpraktisch ist, immer Sojamilch mitzuschleppen, wenn man gerne welche für Kaffee, Müsli und Co haben will. Daher probieren wir nun mal aus, ob ihr mit Sojadrink-Pulver etwas anfangen könnt!

Dies & Das

Was hat sich sonst noch getan? Zum einen gibt es den schwarzen Schuhreparatur-Kleber nun in einer größeren Tube, damit ihr länger etwas davon habt. Zum anderen haben wir auch beim Kondom-Sortiment eine Größe zugelegt: Die veganen Kondome gibt es nun auch in Supermax!
Okay, und wo das schon der rote Faden ist, geht auch beim dritten und letzten Produkt an dieser Stelle um die Größe: Denn die Größe der Fischbestände nimmt rapide ab, und die schiere Zahl der jedes Jahr gefangenen Fische ist fast unvorstellbar. Daher haben sich verschiedene Tierrechtsorganisationen seit diesem Jahr verstärkt um diesen Teil der Tierwelt bemüht – und dazu gehört von ARIWA auch die Postkarte Ein neuer Blick auf Fische.

Erschienen: Tierethik – kurz + verständlich

Logo von 'Tierethik - kurz + verständlich'

Heute ist im compassion media Verlag das handliche Taschenbuch „Tierethik – kurz + verständlich“ von Friederike Schmitz erschienen. Friederike Schmitz ist promovierte Philosophin und Herausgeberin des Sammelbandes Tierethik.Grundlagentexte. Außerdem arbeitet sie als Referentin mit den Schwerpunkten Ethik und Politik der Mensch-Tier-Beziehung, Umweltethik und Klimagerechtigkeit und hat den Verein „Mensch Tier Bildung“ mitgegründet.

Dass wir nicht alleine auf dieser Welt leben, dürfte uns allen klar sein. Welchen Stellenwert anderen Tieren beigemessen wird und welcher Umgang mit ihnen wie begründbar ist sind Überlegungen der Tierethik. Viele Bücher über (Tier)Ethik sind für Menschen ohne philosophische Vorkenntnisse und ein akademisches Leseniveau jedoch schwer zu verstehen. Daher war es Schmitz ein Anliegen, das in Zeiten eines wachsenden Bewusstseins für ethischen Konsum und Tierleid höchst relevante Thema in leichter Sprache aufzubereiten und so einem breiteren Teil der Gesellschaft zugänglich zu machen. Anschaulich vermittelt sie in der nun vorliegenden Einführung Grundfragen und Lösungsansätze. Die Kapitel wechseln zwischen theoretischer Hinführung und praktischer Anwendung. Dabei widmet Schmitz sich unter anderem Fragen wie: „Sind Tierversuche falsch?“, „Dürfen wir Tiere töten?“ und „Brauchen Tiere Freiheit?“. Das Buch zeigt sowohl historische als auch aktuelle Positionen auf, ist gedankenanregend und aufrüttelnd zugleich.

Empfehlenswert!

Veganer Schokoaufstrich (!!), Poster von Hartmut Kiewert und ein neuer Fotoband

Neue Poster von Hartmut Kiewert


Bild von Hartmut Kiewert: zwei Kinder auf einem Gehsteig, die zwei Schweinen einen Eimer Äpfel bringen


Bild von Hartmut Kiewert: Das Innere einer Mall mit Bäumen, in der Menschen einkaufen und zahlreiche Tiere unterwegs sind, zum Beispiel eine Kuh, Ziegen, Vögel


Bild von Hartmut Kiewert: Picknickszene mit Menschen, Kühen, Schweinen und Hühnern


Bild von Hartmut Kiewert: Picknickszene an einem Straßenrand. Menschen auf einer Picknickdecke, Schweine auf dem Gehsteig


Bild von Hartmut Kiewert: Im Wald vor einem verlassenen Westfleisch-Schlachthof säugt eine Sau ihre Kinder

Ihr habt hoffentlich schon von dem neuen Kunstband Animal Utopia gehört, den Hartmut Kiewert voraussichtlich im Oktober über unseren Verlag herausbringen wird. Als kleinen Vorgeschmack und zum Vorfreuen findet ihr nun sechs weitere A2-Poster von seinen Werken bei uns im Shop.


Bild von Hartmut Kiewert: Kalb auf Parkett

Captive

Sehnsüchtig haben wir das neue Buch von Jo-Anne McArthur erwartet, und wie auch schon beim ersten Band We Animals erwarten euch in Captive wieder beeindruckende, wenn auch traurige Bilder. In dem Video bekommt ihr einen kleinen Eindruck davon …
Der Kauf des Bandes ist natürlich auch gleichzeitig eine Unterstützung für die großartige Arbeit von Jo-Ane McArthur, für ihre Recherchen und für all die Bilder, die der Tierrechtsbewegung zugute kommen.

Nichtstun ist keine Lösung

Das geht doch nicht! Du Weltverbesserin! Wie naiv zu glauben, dass das was ändern soll! Was bist du nur für ein Gutmensch! Das ist ja ganz nett, aber was ist denn mit XYZ – das wäre doch wohl wichtiger! Du machst das ja nur, um dich besser als andere zu fühlen! Allein kannst du doch eh nichts ändern!

Kommen euch solche Sätze bekannt vor? Die perfekten Sätze, um engagierte Menschen nach und nach zu entmutigen. In Hilal Sezgins neuem Buch Nichtstun ist keine Lösung geht es darum, warum Menschen abwehrend auf andere reagieren, die Gutes erreichen wollen, darum, was uns selbst bremst und warum es sich lohnt aufzustehen, um diese Welt zum Positiven zu verändern. Selbst wenn wir sicherlich nie erleben werden, dass alles perfekt und toll ist …

Schokoaufstrich!!!

Tadaaa, nach langem Warten gibt es bei roots of compassion endlich wieder Schokoaufstriche!! Und davon gleich drei, und sie haben ein paar Eigenschaften, die wir sehr schätzen:
Sie sind bio.
Kakao, Zucker und Vanille sind aus fairem Handel.
Sie sind tatsächlich palmölfrei!
Und nicht zuletzt: Sie sind einfach lecker. Aber sowas von.

Cracker

Und zuletzt noch was für die Herzhaften von euch. Die Cracker in unserem Shop haben ihr Mehl gewechselt und wandern nun im Dinkelmehlgewand in euren Warenkorb. Ihr findet sie bei unseren Knabbereien. Es gibt sie nun in den Sorten Olive, getrocknete Tomate und Rosmarin.

Ärmelloses, Gutes für eure Strandfigur und einiges an Lesestoff für den Urlaub

Neue ärmellose Shirts


Daniel und Juli am Münsteraner Kanal mit den neuen navyblauen Freedom-Shirts


Deni und Daniel tragen die grün melierten Tanktops mit der niedlichen Kuh und dem Schriftzug 'Wait, you eat whaaat???'

Every Body Is A Beachbody


Die neue naturfarbene Tasche 'Every body is a beachbody' am Strand von Eckernförde


Der neue naturfarbene Turnbeutel 'Every body is a beachbody' am Strand von Eckernförde

Jetzt auch auf Blu-Ray!

Die Bucht

Blackfish

Lesestoff

Es gibt einiges an neuem Lesestoff! Zuallererst wollen wir aber noch fix den Direct Action Kalender 2018 erwähnen! Wenn ihr also gut organisiert seid und jetzt schon für 2018 plant, dann solltet ihr euch das gute Stück zulegen. Ein noch besseres Argument sind aber die unzähligen wertvollen Tipps im Innenteil!


Ausschnitt aus dem Cover des neuen Animal Liberation Front Supporters Group Newsletters


Ausschnitt aus dem Titelblatt des neuen Growing Green Magazins


Ausschnitt aus dem Cover der Tierbefreiung Nr. 95


Ausschnitt aus dem Cover von 'Work hard, stack checks'


Titel von Daima


Community Organizing: Titelblatt


Ausschnitt aus dem Cover von 'Aufstand aus der Küche'


Ausschnitt aus dem Cover von 'Darum Feminismus'


Titelbild von Fantifa

Wir verlieren an dieser Stelle mal nicht viele Worte über die Bücher und Magazine. Alles auf jeden Fall mit Empfehlung aus dem roots of compassion Kollektiv, und vieles besonders, weil es direkt aus dem Nachbarbüro von edition assemblage kommt!
In jedem Fall unsere Empfehlung: Legt euch die Tierbefreiung zu, und legt euch auch alte Exemplare zu! Damit bekommt ihr viele interessante Neuigkeiten und Diskussionen für wenig Geld in die Hand. Wenn ihr euch außerdem für bioveganen Gartenbau und Permakultur interessiert, so ist das Growing Green Magazin eine gute Adresse. Inhaltlich nicht so tiefgängig, wie wir finden, aber es gibt Orientierung zu dem, was sich so tut und wo es sich weiterlesen lässt.

Neue Buttons von ARIWA

Von ARIWA gibt es drei neue Buttons: Für die Schließung aller Schlachthäuser, Vegan aus Respekt vor dem Leben und Tiere sind keine Ware!

Vio.Me

Auch von Vio.Me gibt es mal wieder Neuigkeiten. Zum Beispiel veganes Waschpulver für die Handwäsche aus geriebener Olivenöl-Seife. Mit diesem Rohstoff könnt ihr euch allerdings auch gut Flüssigseife selbst herstellen, oder Handseife mit individuellen Gerüchen, oder Flüssigwaschmittel, oder, oder, oder!
Und zum Fenster reinigen gibt es nun auch einen Nachfüllbehälter mit Glasreiniger.

Shoot Photos, Not Animals!

Simon und Denise tragen beide den schwarzen Pulli mit 'Shoot Photos not Animal' Design auf der Brust. Sie stehen an einem Feld und schauen in die Ferne

Neue Schuhe, guter Lesestoff, vegane Hundenahrung und Dies und Das

Zeit, euch mal wieder auf den neuesten Stand zu bringen!

Schuhe von Ethletic


Roter hoher Sneaker von Ethletic mit weißen Nähten auf einem Metallgestell vor blauem Himmel


Fair Skater von Ethletic in grün auf einer Palette inmitten eines blühenden Ackers


Fair Trainer von Ethletic in ozeanblau mit schwarzer Kappe auf einer Palette inmitten eines blühenden Ackers

Wir bringen euch ein bisschen Farbe! Und zwar mit diesen Schuhen von Ethletic: Die hoch geschnittenen Fair Trainer gibt’s nun auch in rot mit weißer Kappe, die niedrigen dagegen in ozeanblau und mit schwarzer Kappe. Und auch den Skater findet ihr jetzt in einer neuen Farbe: grün!
Davon abgesehen haben wir, solange der Vorrat reicht, eine Variante des bisherigen niedrigen Trainers in ozeanblau – und zwar mit blauen Nähten – im Angebot!

Abbildung des dunkelblauen Herbivore-T-Shirts, frontal. 'Herbivore' ist in schwarz gedruckt und fällt nicht so stark ins Auge, dagegen ist 'compassion over cruelty' in weiß sehr deutlich zu lesen

Und was ist so gut an diesen Schuhen? Sie werden unter fairen Bedingungen in Pakistan hergestellt, die verwendete Baumwolle ist bio-zertifiziert und das Gummi ist aus FSC-zertifiziertem Naturkautschuk.

Herbivore in neuen Farben & T-Shirts für die Schließung aller Schlachthäuser

Nachdem wir euch im März mit mehreren neuen T-Shirts beglückt haben und vor einem Monat noch das T-Shirt mit Kompassrose nachgelegt haben, gibt es diesen Monat keine bahnbrechenden Neuigkeiten. Was allerdings neu ist: Wir haben das Design unseres Herbivore-T-Shirts ein klein wenig modifiziert. Schaut mal hin, ob es euch besser gefällt!
Außerdem gibt es ganz aktuell auch ein T-Shirt im ARIWA-Shop: Anlässlich der Demos für die Schließung aller Schlachthäuser findet ihr bei uns passende T-Shirts!

Was zum Lesen:


Ausschnitt des Buchcovers zu 'Vegane Ernährung'


Buchcover zu 'Lass mich frei' mit einem Bären hinter Gitterstäben. Aber die Seite wird umgeblättert, und dann ...


Ausschnitt des Buchcovers zu 'Vegane Eltern, junges Gemüse', dem Handbuch für den veganen Familienalltag


Ausschnitt aus dem Cover von 'Vegan im Recht'. mit Justitia auf der Titelseite


Ausschnitt aus dem Cover von 'Kritik der Gewalt' mit Zeichnungen verschiedener Philosoph*innen


Lookismus. Cover des Buches im bewährten rot mit weißschwarzem Titel.

Auch im Bücherregal bei roots of compassion hat sich ein bisschen was getan! Besonders großartig finden wir tatsächlich das Kinderbuch Lass mich frei!, bei dem ihr mittels transparenter Seiten Tiere aus der Gefangenschaft in eine Umgebung entlasst, in der sie frei leben können. So simpel, so begeisternd!
Auch für Familien gedacht ist das Buch Vegane Eltern, junges Gemüse mit vielen, vielen praktischen Tipps für das vegane Leben mit Kindern. Im Zentrum des Buches steht die respektvolle Vermittlung der eigenen veganen Lebensweise an die nächste Generation – ohne diese aber den Kindern aufzuzwingen.
Wenn ihr euch intensiver mit gesunder veganer Ernährung beschäftigen wollt, und vielleicht auch vegane Gewissheiten überprüfen möchtet, haben wir auch ein umfassendes Nachschlagewerk für euch am Start. Nach dem Durchlesen von Vegane Ernährung sollten hoffentlich keine Fragen mehr offen sein!
Einen nochmal ganz anderen Aspekt veganer Lebensweise findet ihr bei Vegan im Recht. Das fängt an bei „Wie bekomme ich veganes Essen im Kindergarten/in der Schule/im Knast?“ und geht bis hin zu Diskiminierung und Mobbing am Arbeitsplatz. Ihr braucht’s hoffentlich nicht, weil ihr keine Probleme habt – und wenn doch: Schafft euch dieses Buch an.

Natürlich haben wir auch wieder Bücher jenseits von Veganismus und Tierrechten ins Sortiment aufgenommen. Diesmal dabei: eine illustrierte Geschichte der radikalen Kritik der Gewalt. Euch erwartet eine fesselnde Schilderung der bedeutendsten Gedanken, Theorien und Ereignisse in der Geschichte der philosophischen Auseinandersetzung mit Gewalt.
Und in Lookismus geht es um körper- und attraktivitätsbezogenen Diskriminierungen und Regulierungen. Also Diskriminierungen aufgrund eines bestimmten Erscheinungsbildes …

Spaß im Bett

Der soll natürlich auch nicht fehlen! Daher haben wir unser Sortiment an Kondomen noch um folgende Posten erweitert: veganes Gleitgel und vegane Dams mit Vanillegeschmack. Wir wünschen euch viel Freude bei der Verwendung 😉

Eine Pyramide aus 400g-Dosen von Vegdog auf einem Holzpodest

Vegane Hundenahrung

Erfreulicherweise steigt die Auswahl veganer Hundenahrung! Und auch bei uns findet ihr nun in die Dosen von Vegdog in drei verschiedenen Sorten: für erwachsene Hunde, für ältere Hunde und für ernährungssensible Hunde. Bei Vegdog handelt es sich um ein Alleinfutter, es sind also alle notwendigen Nährstoffe enthalten. Um dies sicherzustellen wurden die Sorten in Zusammenarbeit mit Tierärzten entwickelt.
Übrigens gibt es diesen Monat vegane Hundesnacks im Angebot!

Vegane Menschennahrung

Auch in diesem Gebiet gibt es glücklicherweise immer weiter Fortschritte. Bei uns findet ihr neuerdings auch den Jeezo Bianco, der besonders beim Überbacken eine gute Figur macht, und die unglaublich köstliche, fast unschlagbare Nirwana Vegan von Rapunzel. Mjam!

Wanderschuhe, T-Shirts, Lesestoff, Basics zum Grillen und mehr!

Niedrige vegane Wanderschuhe von ethicalWARES in der Seitenansicht

Wandern gehen!

Wenn ihr keine Wanderschuhe mit hohem Schaft mögt, oder zum Beispiel im Urlaub wandern, aber nicht so viel schleppen wollt, dann sind die niedrigen Kathmandu-Wanderschuhe von ethical WARES vielleicht genau das Richtige für euch! Die Wanderschuhe sind natürlich vegan und mit einer komfortablen Sohle ausgestattet. Damit sollte eurer nächsten Tour über Stock und Stein nichts im Wege stehen!
Der Schuh wird in Italien hergestellt, und es gibt ihn von Größe 35 bis 48!

Ist jetzt endlich T-Shirt-Wetter?

Empathy, Love, Compassion, Solidarity. All das ist Teil des Kampfes für Tierrechte.

Jaja, wir wissen, dass das Wetter noch immer ganz schön bescheiden ist! Aber dennoch haben wir gerade überhaupt keine Lust, neue Designs auf Pullis zu drucken (wäre ja auch irgendwie wie das Eingeständnis einer Niederlage, oder?). Also machen wir uns lieber Gedanken über neue T-Shirts. Und da gibt es jetzt noch ein neues Modell mit Kompassrose von uns, weil ihr das Design so gerne mochtet!
Natürlich wie immer fair gehandelt und aus Bio-Baumwolle, bedruckt vom Onbones Collective aus Münster.

Animal Rights Watch haben übrigens auch ein T-Shirt anlässlich der Demo-Märsche zur Schließung aller Schlachthäuser in den Shop gebracht!

Die Bucht DVD

Die Buch ist ein spannender Dokumentarfilm über das Abschlachten von Delfinen im japanischen Küstenörtchen Taiji. Seit „Cathy“, eine der Darstellerinnen von „Flipper“, vor den Augen ihres Trainers Ric O’Barry Selbstmord begangen hat, engagiert sich dieser für den Schutz dieser Tiere. Rund um die Ausbeutung der Meeressäuger ist eine milliardenschwere Industrie entstanden, die nicht viel Rücksicht auf diese nimmt – und was er in Taiji entdeckt, wirkt besonders brutal und schockierend.

Lesestoff für kalte und regnerische Tage

Da haben wir ja gerade noch recht viele von …


Coverausschnitt der 'Kleinen Geschichte der KRiegsgegnerschaft'


Coverausschnitt von 'Untenrum Frei'


Coverausschnitt von 'Support your Sisters, not your Cisters'

Wenn ihr einen leichten Einstieg in Kriegsgegnerschaft und ihre Geschichte sucht, dann legen wir euch gerne die Kleine Geschichte der Kriegsgegnerschaft ans Herz. Eine leicht bekömmliche Mischung aus Text und grafischen Darstellungen.
In Support your Sisters, not your Cisters beschreibt die Musikerin „FaulenzA“ aus ihren persönlichen Erfahrungen die Diskriminierung gegen trans*Frauen und gibt Anregungen für mehr Sensibilität und Support.
Und Margarete Stokowski zeigt in Untenrum frei, wie sich Rollenbilder und Schamgefühle manifestieren, wie sie uns einschränken – und dass wir sie loswerden können.

Außerdem gibt es die neue Ausgabe der Tierbefreiung mit dem Schwerpunkt „Hauptsache vegan?“. Hier geht es um die ursprüngliche Bedeutung von Veganismus, um „Veganisierung“ als Strategie sowie darum, was der Kapitalismus mit dem Kampf für die Befreiung der Tiere zu tun hat.

Grill-Mix

Hin und wieder gibt es ja doch mal den einen oder anderen etwas wärmeren und tatsächlich auch noch trockenen Tag. Der ist dann wie gemacht für einen gemütlichen Grill-Nachmittag! Und diesen Monat könnt ihr bei uns den Grill-Mix bekommen, bestehend aus Smoked Paprika, Barbecue-Gewürz und Barbecue-Würzsauce (alles aus fairem Handel) und wahlweise Big Steaks oder Bio-Soja-Medaillons! Den Mix gibt’s natürlich zum Supersonderpreis von 15,70 € für euch!

Noch mehr Futter!

Ganz neu haben wir Vonig von Vegablum bei uns im Sortiment! Den könnt ihr euch aufs Brot schmieren, oder zum Süßen von Dressings, Kuchen, Saucen, Tee etc. verwenden. Wir probieren mal aus, ob veganer Honig was für euch ist und starten mit den Sorten Gänseblümchen, Ringelblumen und Löwenzahn-Vanille.
Die Blöcke veganen Jeezo-Käses wurden von euch gerne mitbestellt, daher haben wir nun auch den veganen Scheibenkäse im Programm: den milden Jeezini Santi, den würzigen Jeezini Alpi und den deftigen Jeezini Intens. Davon abgesehen gibt’s von Vegourmet auch veganen Parmesan am Stück, den ihr nun ebenfalls über uns beziehen könnt. Schon lecker!
Und zuletzt: Beim Grill-Mix ist euch möglicherweise schon aufgefallen, dass wir beim Soja einen Neuzugang haben: Bio-Soja-Medaillons!

Gewinnt 2 Shirts!

Schon gesehen? Wir begrüßen den Frühling und die ersten schönen warmen Sonnentage mit vier neuen Shirts!
Dabei gilt natürlich wie immer: es handelt sich um bio-faire Shirts von Stanley&Stella, bedruckt vom Onbones Collective in Münster.
Und alle diese Shirts wandern nun in die Lostrommel …

Simon und Juli am Feld mit den neuen T-Shirts 'Shoot photos not animals'
Deni und Simon sitzen mit unseren neuen 'Every body is a beachbody-T-Shirts auf der Bank vor unserem Lager
Juli und Simon mit den neuen 'How much do you really love animals'-T-Shirts
Juli und Simon chillen auf der Bank und tragen dabei die neuen 'Herbivore'-T-Shirts.


Wir verlosen insgesamt zwei Shirts unter allen, die an dem Gewinnspiel teilnehmen! Dafür müsst ihr nichts weiter tun, als unter diesem Beitrag zu kommentieren, welches Modell euer Favorit ist. Ihr könnt natürlich auch gerne mehr schreiben (Warum ihr es toll findet, warum wir toll sind, warum ihr toll seid, oder was euch sonst so einfällt), aber zumindest möchten wir euer bevorzugtes Shirt erfahren. Das Gewinnspiel läuft bis zum 3.4.2017, 12 Uhr mittags, dann ermitteln wir per Zufallsgenerator die Gewinner*innen. Viel Glück!

EDIT: Die Verlosung ist beendet, vielen Dank euch allen für’s Mitmachen. Wir haben nun einen recht klaren Eindruck davon, welches Shirt euer Favorit ist 🙂
And the winner is … Alex (4. Kommentar)!