Spenden gehen an: ausgeCO2hlt, Mastanlagen Widerstand, Keinen Meter den Nazis und Free Animal!

written on 17th of Mai 2017 in Soli-Aktionen.

Liebe Leute,
es ist mal wieder Zeit euch auf den neuesten Stand zu bringen! Diese Woche gingen direkt mehrere Spenden raus, die längst überfällig waren. Und ihr seid ja vielleicht auch neugierig, wieviel bei den letzten beiden Spendenaktionen rumgekommen ist …

Aber fangen wir ganz am Anfang an. Jene von euch, die super-aufmerksam verfolgen, was wir so tun, wissen vielleicht, dass wir nicht DHL Go Green oder ähnliches nutzen, um die durch den Transport entstehenden CO2-Emissionen auszugleichen. Sondern wir unterstützen mit 10 Cent pro Paket direkt die Gruppe ausgeCO2hlt. Denn wir sind überzeugt, dass der Kampf gegen Braunkohle-Tagebaue ein sinnvoller und wichtiger Beitrag im Kampf gegen den Klimawandel ist. Selbst wenn nur ein Teil der Kohle dadurch im Boden bleibt, ist der Effekt ziemlich groß. Allemal besser, als die Kohle erst zu verfeuern und dann Bäumchen zu pflanzen um das auszugleichen. Merkt euch schonmal den 24.-29. August vor!
Langer Vorspann, und jetzt noch fix das Ergebnis: Wir haben 568 € an ausgeCO2hlt gespendet!

Bilder von Aktionen von Mastanlagen Widerstand

Dann hatten wir zwei Spendenaktionen, bei denen ihr vielleicht schon die Mitteilung des Ergebnisses vermisst habt. Das holen wir nun mal fix nach. Im Februar haben wir um Aufmerksamkeit für Mastanlagen Widerstand gebeten. Das Bündnis setzt sich nicht nur auf verschiedenste Weise gegen neue Mastanlagen ein, sondern ist auch solidarisch mit Geflüchteten und wird auch anlässlich des G20 in Hamburg im Juni aktiv sein. Zieht euch das Interview nochmal rein und lasst euch inspirieren. Mit eurem Konsum habt ihr im Februar dann auch einen sehenswerten Beitrag dafür geleistet: 426 € wandern in die Kasse von Mastanlagen Widerstand!

Dagegen war das Ergebnis unserer zweiten Aktion für Free Animal zumindest auf unserer Seite leider deutlich geringer. Wir hoffen sehr, dass ihr euch stattdessen unseren Vorschlag zu Herzen genommen habt, ddirekt zu spenden, wenn ihr eigentlich gar nichts braucht! Wir denken, dass Lebenshöfe einen wichtigen Beitrag zur Bewegung leisten, denn zum einen finden dort zahlreiche Tiere ein Zuhause, die befreit oder anderweitig gerettet werden konnten (und die meisten davon haben eine berührende Geschichte), und zum anderen sind sie die Orte wo wir sehen können, wie es den unzähligen Tieren in Mastanlagen eigentlich gehen könnte, wenn man sie nur ließe. 50 € gehen von uns an Free Animal, und ihr seid natürlich herzlich eingeladen, diesen Betrag nochmal direkt auf deren Konto zu erhöhen.

Rassismus und Nationalismus sind keine Alternativen

Und ganz zuletzt haben wir nochmal den Refugees Welcome-Soli-Topf geplündert! Zur Unterstützung des NSU-Tribunals in der letzten Woche kommen nun zusätzlich 200 € an das Münsterander Bündnis Keinen Meter den Nazis. Das Bündnis entstand in Reaktion auf die Ankündigung eines Naziaufmarsches im März 2012 (leider liefen die Nazis damals trotzdem ziemlich viele Meter …), hat danach aber kontinuierlich weiter gearbeitet, zum Beispiel auch immer wieder mit Protesten gegen NPD, Pro NRW, Pro Deutschland und die AfD. So auch letzte Woche, als die AfD sich innerhalb kurzer Zeit zum zweiten Mal in Münster gezeigt hat.

Write a comment or add a trackback to your page.

Leave a reply

CAPTCHA - bitte Wert eingeben - please enter a value :