Rückblick: Tour für Tiere

written on 05th of Oktober 2017 in Neues aus dem Kollektiv.

Was für eine Tour! 1.200 km in 6 Tagen, vom Chiemsee bis zum Land der Tiere in Vellahn – das war die Tour für Tiere! 30 Menschen auf Rädern, einige nur eine Etappe, die meisten mehrere und manche sogar die ganze Tour. Und es ging dabei nicht nur um die Strecke und darum zu zeigen, dass auch vegan lebende Menschen zu verdammt sportlichen Leistungen fähig sind, sondern ein wesentlicher Aspekt dieser Tour war die Unterstützung von Lebenshöfen, insbesondere der sechs, bei denen Halt gemacht wurde. Heißt: Nach ca. 200 km musste auch noch Zeit sein, Tiere und Menschen (also die menschlichen Tiere) zu begrüßen und Zeit mit ihnen zu verbringen. Wobei „musste“ so negativ klingt – viele hätten wahrscheinlich gerne noch viel mehr Zeit auf den Höfen verbracht, aber es muss ja auch geschlafen, gegessen und gekocht werden, und am nächsten Tag geht es weiter …
Wir finden: Ein großartiges Projekt, das das Vegan Cycling Team da diesen Sommer auf die Beine gestellt hat! Und dank vieler Spenden und Essensstände auf verschiedenen Veranstaltungen sind am Ende über 12.000 € gesammelt worden, sodass jeder Hof 2.000 € bekommen hat. Liebes Team, vielen Dank für euer Engagement sowohl im Vorfeld als auch während der Tour!

Besucht wurden folgende Höfe:

Burgerstand auf dem Land der Tiere - 100 % gingen an die Lebenshöfe
Vor der Tour gab es viele, viele Stände mit leckerem Essen

Foto des 'Tour für Tiere'-Teams mit Banner zur Aktion
Zwar änderte sich das Team immer ein wenig, aber: das Team!

Radteam in hügeligem Gelände bei blauem Himmel auf der Abfahrt

Drei Radfahrer fahren bei tief stehender Sonne durch eine Allee

Radteam in der Totalen: Sprint durch eine Kurve
Impressionen von der Tour I

Marco Mehring mit einem Huhn auf dem Arm

Luthando streichelt ein Schwein auf dem Erdlingshof

Ein Esel erfährt gleich durch mehrere Streicheleinheiten
Fran hat auch ein Huhn auf dem Arm
Natürlich ging es nicht nur ums Radfahren, sondern auch darum, die Bewohner*innen der Höfe kennenzulernen

Radteam der Sonne entgegen durch die Stadt

Radfahrer fährt bergauf der Sonne entgegen

Radteam in langgezogener Kette auf dem Weg vom Chiemsee zum Land der Tiere
Impressionen von der Tour II

Geschafft! Die Team-Mitglieder erreichen das Land der Tiere und fahren gemeinsam ein
Zieleinfahrt im Land der Tiere

Eine Torte in Nahaufnahme mit einer Radfahrer-Figur in den Farben des roc cycling teams.
Nach der Zieleinfahrt gab’s am Abend noch diese großartige Torte

6 Bilder von den Lebenshöfen, auf denen die Verantwortlichen je einen Scheck mit über 2.000 € in die Höhe halten.
Über 12.000 € sind für die Lebenshöfe zusammengekommen!

Am 3. Oktober war ein kleiner Teil des roots of compassion vegan cycling teams übrigens auch in Münster zu Gast und ist beim Münsterland Giro mitgefahren. Bei der Strecke über 95 km gab es am Ende Platz 30 in der Teamwertung, und Eva hat es in der Frauenwertung auf den 17. Platz geschafft. Tolle Leistung, und es ist großartig, einmal im Jahr zumindest einen Teil des Teams zu Besuch zu haben …
Wenn ihr auch Lust habt, künftig mitzuradeln, meldet euch doch einfach hier oder auf der facebook-Seite!

Alle Fotos von Tour für Tiere (1, 2, 6, 7, 8, 9, 15), Land der Tiere (13, 14) und Fabian Rook (der Rest)

Write a comment or add a trackback to your page.

one response to “Rückblick: Tour für Tiere”

  1. roots of compassion blog » » Rückblick: Tour für Tiere - Das Pressebüro says on

    […] Write a comment or add a trackback to your […]

Leave a reply

CAPTCHA - bitte Wert eingeben - please enter a value :