Schlachthofbesetzung in Hessen, Shorts, Slips & BHs, Demoreihe, neue Romane

Schließung aller Schlachthäuser

Menschen die mit Fahnen und Schildern demonstrierenWeltweit fordern Tierrechtsorganisationen und Aktive im Rahmen der Demoreihe “Für die Schließung aller Schlachthäuser” das Ende der Tierausbeutung. 2018 beteiligten sich 35 Städte in 15 Ländern, von Vancouver bis Melbourne und von Amsterdam bis Zagreb.

In Deutschland werden die Großdemonstrationen maßgeblich von ARIWA organisiert und koordiniert. Die Termine für Hamburg, Stuttgart, Frankfurt, Berlin und andere Städte gibt’s hier. Und Fahnen, Shirts und Aufkleber findest du bei uns.

Death in my Metal ..

Zwei Personen mit schwarzen Shirts auf denen Death in my Metal Not in my Meals steht… not in my meals! Es ist ja schon lange kein Geheimnis mehr, dass die meisten Metalheads liebevolle sanfte Seelen sind 🖤 Darum hier das von vielen Menschen ersehnte Death in my Metal-Shirt. Für alle, die Carcass und Bloodbath nur auf dem Plattenteller mögen 😉

Wie immer sind die Shirts aus 100 % Bio-Baumwolle, unter fairen Arbeitsbedingungen sowie klimaschonend hergestellt und mit veganen Farben bei uns in der Nachbar*innenschaft bedruckt.

Guppyfriend Waschbeutel

eine Person packt ihre Wäsche in einen WaschbeutelSogar die allerhärtesten Metalheads waschen ab und an ihre Klamotten (erwischt!). Wenn die Kleidung Synthetik enthält, brechen dabei Teile der Fasern ab, gelangen ins Abwasser und so in Flüsse und Meere. Um das zu verhindern, gibt es den Guppyfriend.
Mit diesem Waschbeutel brechen 86 % weniger Kunststofffasern ab. Die Fasern, die sich dennoch ablösen, lagern sich in den Ecken des Waschbeutels ab und können ganz einfach mit der Hand entfernt und im Restmüll entsorgt werden.

Besetzung Hühner-Schlachterei

ein Banner mit der Aufschrift Shut Down Tierindustrie hängt von einem HallendachIn der Nacht auf den 27.05. besetzten 50 Aktivist*innen vom Bündnis Gemeinsam gegen die Tierindustrie Hessens größten Hühner-Schlachthof Plukon in Gudensberg nahe Kassel. Normalerweise werden hier täglich über 130.000 Individuen getötet. Am Aktionstag stand der Betrieb für 10 Stunden still, bis die Blockade schließlich durch die Polizei geräumt wurde. Viele Medien berichteten von der Aktion, etwa die Hessenschau und RTL. “Wir brauchen jetzt einen sozial gerechten, schnellen Ausstieg aus der Tierindustrie und den Übergang zu einer solidarischen und ökologischen Produktionsweise“, so Friedrich Kirsch vom Bündnis in einem Statement zur Aktion.

biofaire Unterwäsche

ein Po mit einem schwarzen SlipNur mal kurz angemerkt: Bei uns gibt’s nun auch Unterwäsche! Erstmal unbedruckt, aber wenn’s gut läuft, vielleicht auch mal mit schicken Motiven. Wir werden sehen 🙂

Auch hier gilt:

  • Baumwolle 100 % bio
  • unter fairen Arbeitsbedingungen hergestellt
  • angenehm weich zu tragen

Neue Romane

verschiedene BuchcoverUnd zu guter Letzt gibt’s noch ein bisschen frischen Lesestoff:

  • Adas Raum von Aktivistin und Bachmann-Preisträgerin Sharon Dodua Otoo erzählt die Reise Adas. Ada ist nicht eine, sondern viele Frauen: ihre Geschichte erstreckt sich über Jahrhunderte und führt sie an viele Orte. Im Jahr 1459 ist sie Mutter im westafrikanischen Totope, 1848 wird sie zur Computer-Pionierin in London, 1945 zur Prostituierten in einem KZ und 2019 ist sie eine junge Schwangere auf dem Berliner Wohnungsmarkt. Adas Reise durch verschiedene Lebenswelten und Jahrhunderte ist eine Geschichte über das Elend und Glück, Frau zu sein, eine Geschichte des Widerstands und des Kampfes für Unabhängigkeit, eine Geschichte vieler miteinander verwobener Leben.
  • Das Magazin Das Fleischkapital macht auf den Zusammenhang zwischen Kapitalismus und Ausbeutung von Menschen, anderen Tieren und Umwelt aufmerksam.
  • Ministerium der Träume ist das Romandebut von Hengameh Yaghoobifarah über Wahl- und Zwangsfamilie. Ein schonungslos berührendes Buch über den bedingungslosen Zusammenhalt unter Geschwistern, das auch in die dunklen Ecken deutscher Gegenwart vordringt.
  • Mit Identitti hat Mithu Sanyals es geschafft, “die ganze identitätspolitische Problematik in eine Geschichte zu packen – und zwar so, dass man auf fast jeder Seite lachen muss.“ (Katty Salié, ZDF aspekte)
  • Das Zine Angewandte Kryptographie führt kurz und bündig in effektive Computersicherheit und Repressionsschutz ein.

Lass es dir gut gehen, pass auf dich und andere auf.
dein roots of compassion Team

Kollektion 2021 – Hypnotische Veganpropaganda, Verkehrswende am Nachthimmel, geometrische Tierliebe

Nach vielen Wochen des Grübelns, Skizzierens, Diskutierens, Verwerfens und Verbesserns sind wir nun überaus froh, euch unsere neue Frühlingskollektion präsentieren zu können. Folgende vegane Shirts gibt’s versandkostenfrei innerhalb Deutschlands:

Fistheart

“Das Herz ist ein Muskel in der Größe einer Faust.” Und wenn wir gemeinsam kämpfen, kann die Welt eine andere sein und Leben wird möglich.

Here with us

Andere Tiere sind mit uns hier, nicht für uns. Das verdeutlicht dieses schicke Design, das mit seinen angedeuteten geometrischen Figuren ein wenig hipster daherkommt, aber durch die wunderschönen Tierillustrationen nicht nur trendbewusste Vollbartträger*innen ansprechen dürfte.

Go Vegan Hypnose

Okay, manche Fleischfans lassen sich auch durch die besten Argumente nicht davon überzeugen, ihrer eigentlichen Empathie entsprechend aufzuhören, andere Tiere oder deren Produkte zu essen. Da hilft nur noch eins: “Schauen Sie mal auf mein Shirt. Schauen Sie genau hin. Ihr Atem wird ruhig, Sie fühlen sich schläfrig …”

Starbike

Und als wir so im Gras lagen und in den Nachthimmel schauten, wurde uns diese Wahrheit eindringlich bewusst: Wenn wir den Planeten retten wollen, sollten wir Autos durch Fahrräder ersetzen, wo immer wir können. Und mit einem Lächeln schliefen wir ein und träumten von sauberen Fahrtwind und Freiheit.

Die Shirts sind wie immer

♦ aus 100 % Bio-Baumwolle hergestellt und angenehm weich
♦ zertifiziert fairtrade
♦ mit Strom aus erneuerbaren Quellen produziert
♦ mit veganen, wasserbasierten Farben bei uns in der Nachbar*innenschaft bedruckt

 

Passt gut auf euch und andere auf, bleibt solidarisch ♥ eure rocis

Neuigkeiten im roots of compassion Shop

In den letzten Wochen haben wir es ein wenig ruhiger angehen lassen, was neue Artikel angeht, aber ein paar tolle Sachen haben wir trotzdem seit Dezember neu dabei. Besonders bemerkenswert sind aus unserer Sicht natürlich die Schuhe, aber vor allem auch der Tee von Scop Ti und unser neuer Aufnäher-Stoff. Aber lest selbst:

Stiefel von Shoezuu und neue Trainer von Ethletic

Stiefel von Shoezuu und hohe Sneaker von Ethletic in grau

Make Meat History

Neue Aufnäher

Wir haben einen tollen neuen Stoff für unsere Aufnäher gefunden! Daher gibt es nun die ersten auf robustem Bio Canvas. Dabei handelt es sich um einen Stoff aus 100 % Baumwolle, kontrolliert biologisch angebaut in Kirgisien, gewoben in der Tschechischen Republik und letztlich veredelt in Deutschland. Ein neues Motiv gibt es auch schon auf dem Stoff!

Ein Bild von Hartmut Kiewert mit einer Ruine von Wiesenhof und Hühnern, die sich dort ein schönes Leben machen

Poster, Poster, Postkarten …

Falls ihr den neuen Kunstband Animal Utopia von Hartmut Kiewert schon in der Hand hattet, kennt ihr sicherlich die neuen Poste- und Postkartenmotive. Falls nicht – es wird höchste Zeit! In unserer Poster-Auswahl findet ihr eine ganze Reihe neuer Bilder, und natürlich auch die bewährten älteren Motive.

Tees aus besetzter Fabrik in Frankreich

Eigentlich sollte das Unilever-Tochterunternehmen Fralib, das im Süden Frankreichs den Lipton-Tee herstellte, im Jahr 2010 dichtgemacht werden. Doch die Belegschaft war nicht bereit, das zu akzeptieren und setzte sich zur Wehr. Dieser 1336 Tage dauernde Kampf schlug international Wellen und war am Ende erfolgreich. Im Mai 2014 übernahm die Belegschaft also die Produktion und ist seitdem als Genossenschaft organisiert. Die Belegschaft bestimmte fortan selbst, was für Tee produziert wird und woher die Zutaten kommen – faire und möglichst regionale Handelsbeziehungen wurden geknüpft, und mittlerweile gibt es auch Bio-Tees. Wie ihr seht: Es ist möglich, sich zur Wehr zu setzen und am Ende erfolgreich zu sein.
Darauf erstmal ‘nen Tee!

Lesestoff

Eating Earth von Lisa Kemmerer

Und wo ihr es euch gerade schonmal mit leckerem Tee gemütlich gemacht habt, fehlt euch ja irgendwie noch was Passendes zum Lesen. Wie wäre es mit dem Tierethik-Comic, das euch auf eine spannende Reise durch die Geschichte der Tierethik mitnimmt?
Auch spannend, aber sicherlich ein wenig bedrückender ist das Titelthema der neuen Tierbefreiung: Tiere im Krieg. Denn natürlich haben Kriege auch für Tiere Konsequenzen.
Ein weiteres neues Magazin ist der halbjährlich erscheinende ALF Supporters Group Newsletter. Wie immer mit Infos zum Geschehen des letzten halben Jahres und einigen Artikeln zu Polizeispitzeln, zur Konferenz in Luxemburg usw.
Und, last but not least, haben wir noch ein weiteres Buch von Lisa Kemmerer im Sortiment: Eating Earth. Hier geht es um die ökologischen Folgen von Jagd, Fischerei und natürlich Tier-Landwirtschaft.

Neues für den Haushalt

Garantiert vegan und tierversuchsfrei: Das Waschpulver von SUMA, das ihr nun bei uns im Shop findet. Wäscht gut, duftet gut, alles gut!
Und falls ihr Geschirr spülen ebenso verabscheut wie ich und so eine praktische Maschine habt, die euch einen guten Teil der Arbeit abnimmt, haben wir nun auch noch passende Tabs für euch im Angebot. Ebenfalls von SUMA, und ihr habt die Wahl zwischen Packungen mit 25 und 70 Tabs.

Kondome

Ganz zum Schluss kommen wir nochmal zu den schönen Dingen des Lebens. Unser Kondom-Sortiment hat sich um 1 erweitert, und zwar um Einhorn Kondome.

Wow – so viele tolle neue Sachen!!

Buchcover von 'Animal Utopia' mit dem Bild 'brothers from different mothers'

Animal Utopia jetzt im Handel!

Hartmut Kiewert müssen wir den meisten von euch vermutlich nicht mehr vorstellen. Und selbst wenn nicht, habt ihr eines seiner Bilder bestimmt irgendwo schonmal gesehen – auf Straßenfesten, Messen, Flyern, dem Cover von The End of Meat
Und jetzt ist es endlich soweit: Der neue Kunstkatalog von Hartmut Kiewert ist erschienen! In den Bildern, die in diesem Band versammelt sind, stellt Hartmut Kiewert dem gängigen Blick auf Tiere eine Perspektive entgegen, die Tiere als Individuen begreift und ein gleichberechtigtes Zusammenleben von Menschen und Tieren zeigt. Es geht in den Werken nicht um den brutalen Ist-Zustand, wie wir ihn alle schon gesehen haben, sondern ihr Tenor ist eher: „Schau mal, so könnten wir auch mit Tieren umgehen.“ So ermöglichen seine Bilder den Betrachtenden, diesen fühlenden sozialen Lebewesen auf eine neue, empathische Art zu begegnen. Eine Utopie in Bildern, die vielleicht irgendwann ein Ist-Zustand werden kann?

Begleitet wird das Werk von Hartmut Kiewert in dem Buch mit Texten von Hilal Sezgin und Jessica Ullrich.

Warmes zum Anziehen

Unser halbes Kollektiv mit den neuen Pullis bei uns am Lager

Wir waren in den letzten Wochen so gar nicht untätig und haben ein paar schicke neue Pullis und Jacken für euch in den Shop gebracht! Besonders erwähnen möchten wir die warm gefütterte Freedom-Jacke – sieht gut aus und hält wirklich warm!

Daneben gibt es auch noch ein neues T-Shirt und: Hemden!


sania und Sonni tragen die neuen Shirts: Make compassion your fashion


Sania und Juli in cooler Pose mit den schwarzen biofairen Hemden

Denise trägt die VFN-Mütze für euch

Warmes für den Kopf

Wir wissen nicht, wie es euch geht, aber wir haben uns schon oft gefragt: Wie toll wäre es, bio-faire Mützen bedrucken zu können! Unser Wunsch wurde nun endlich, endlich erhört.

Testlauf: Neue Turnbeutel und Taschen

Ihr wundert euch vielleicht, warum die VGN-Tasche, der VGN Turnbeutel und der Faust-Pfote-Stern-Turnbeutel bei uns im Shop etwas teurer sind als die anderen. Der Grund ist recht einfach: Wir haben andere Taschen bedrucken lassen, die uns von der Qualität her noch besser gefallen, als die bisherigen. Der Stoff ist zum Beispiel dicker, und bei den Turnbeuteln gefällt uns die Verarbeitung der Kordeln viel besser. Letztlich müsst ihr euch selbst ein Bild machen – wir sind gespannt, wie ihr sie findet!

Schuhe aus Ananas??

Wie wäre es mit einem Schuh, bei dem das Obermaterial zu einem Teil aus einem Gewebe zusammengenäht ist, das aus Ananasfasern hergestellt wird? Wir finden die Idee ziemlich klasse, zumal dieses Material – Pinatex – auch biologisch abbaubar ist. Schaut euch den Pineapple Supreme mal an und lasst euch überzeugen!

Kalender – 2018 kommt immer näher

Unsere Kalendersammlung ist nun komplett! Außer Konkurrenz läuft eigentlich der Wandkalender vom Erdlingshof – dieser schicke Kalender macht sich gut an (fast) jeder Wand und ein Teil der Einnahmen geht natürlich an den Erdlingshof!
Daneben gibt es noch, wie sonst auch, die Taschenkalender: den Slingshot Kalender, den Syndikal Kalender und natürlich den Antifa-Kalender!

Lesestoff für lange Abende

Nicht nur bei den Textilien hat sich richtig viel getan – auch literaturtechnisch haben wir ein paar interessante neue Bücher im Shop. Wenn ihr mehr über Fische erfahren wollt, solltet ihr unbedingt What A Fish Knows lesen! Wirklich empfehlenswert und bestimmt auch ein super Geschenk – auch für all jene, die denken, dass Fische nur eine Stumpfe Masse sind, die man einfach so aus dem Meer “ernten” sollte. Darüber hinaus haben wir mehrere Bücher von Lisa Kemmerer zu Feminismus und Tierrechten und Umweltbewegung und Tierrechtsbewegung. Auch hier nochmal eine zusätzliche Leseempfehlung! Ansonsten unser Tipp: Klickt euch mal durch – spannend ist alles!


Methoden der Tierforschung: Buchcover


Buchcover von 'What A FIsh Knows von Balcombe


Maximen der Tierforschung: Buchcover


Eine Frau umgeben von vielen Tieren auf einem mittelalterlich anmutenden Gemälde


Ein gemalter fliegender Elefant


Sister Species


Recht auf Trauer: Bestattungen aus machtkritischer Perspektive


Kybernetik, Kapitalismus, Revolutionen


Ausschnitt aus dem Buchcover des schönsten Tags im Leben des Alexander Berkman


Outdoor Cooking von Sarah Kaufmann


Tierbefreiung 96: Ein Delfin auf dem Schoß eines Affen

Und danach: ab ins Bett mit fairen Kondomen

So, nun die letzte gute Nachricht: Faire und vegane Kondome! Wir haben drei Sorten von Fair Squared im Sortiment: Original, Sensitive Dry und Ultra Thin. Die Kondome werden aus fair gehandelten Rohstoffen produziert und sind vegan zertifiziert.
Darüber hinaus haben unsere Kondomkärtchen mit latexfreien Kondomen Zuwachs bekommen: zum einen herkömmliche Kondome, die nicht befeuchtet sind, zum anderen trockene Kondome, die auch ohne Erektion übergezogen werden können.

Das “Winter Special” ist zurück, und es gibt neue Sticker!

Neue Action-Sticker!





Ein eingepacktes Ferkel mit der Frage: Why vegan?


Eine Maus mit vier Armen, die gegen Experimente an Tieren protestiert


Abbildung von Fleischgerichten, denen Bilder ausgebeuteter Tiere gegenübergestellt sind.


Küken auf einem Fließband, die in den Schredder fallen, und die Frage: Warum vegan?


Ist dein Appetit wichtiger als ein Leben? Sticker

Vegane Winterfreuden

Winter Special ist wieder da: Booja Boojas und Früchte in Schokolade und mehr!

Es ist endlich wieder Zeit für winterliche vegane Naschfreuden! Da gibt es ein paar leckere Neuigkeiten, zum Beispiel mehrere Kästchen mit Booja Booja Pralinen und leckeren Vonig in den Richtungen “Zimt”, “Glühwein” und “Lebkuchen”. Nicht nur lecker auf dem Brot, sondern auch im Tee und auf Pfannkuchen.

35 Jahre Animal Liberation Front Supporters Group

Dieses Jahr wurden die Animal Liberation Front Supporters Group und der Animal Rights Prisoner Support 35 Jahre alt, und aus diesem Anlass gibt es ein lesenswertes Heft mit einem Rückblick auf die Jahre seit der Gründung. Schaut euch das mal an!

Vegane Kuhbonbons in der Tüte!!

Dinge mit “K”: Vegane Kuhbonbons und Kalkreiniger

Für den Schluss haben wir uns noch “Dinge mit ‘K'” aufbewahrt. Leider, leider, kein Kuchen und auch keine Kekse, aber dafür – tadaaaa – vegane Kuhbonbons! Da werden Kindheitserinnerungen wach … Zumindest für einige von uns.
Und dann haben wir unser Sortiment an Reinigungsmitteln von Vio.Me ein wenig ausgebaut und nun Kalkreiniger im Sortiment. Auch du hältst das Bad sauber, Genoss*in!

Aphro-Ism, Taschenkalender und Dies und Das

Lesestoff

Vielleicht seid ihr in der Vergangenheit schonmal über den Blog Black Vegans Rock gestolpert? Jedenfalls wurde dieser Blog von Aph Ko gestartet, die nun mit ihrer Schwester zusammen das Buch Aphro-Ism herausgebracht. In diesem Buch findet ihr eine lebendige, gut zugängliche und provokante Sammlung von Essays zu Popkultur, Feminismus und Schwarzem Veganismus. Sie betreiben in dem Buch eine grundlegende Analyse der Untergliederungen sozialer Bewegungen, präsentieren neue Wege des Verständnisses für miteinander verknüpfte Unterdrückungsformen und schlagen neue Wege vor um Afrofuturismus und Schwarzen Veganismus weiterzubringen. Ich weiß nicht, wie es euch geht – aber ich finde, das klingt verdammt lesenswert.
Natürlich legen wir euch eigentlich jedes Buch ans Herz, das bei uns im Sortiment landet – denn auf die eine oder andere Weise finden wir es immer interessant und lesenswert 🙂
Zum Beispiel auch Wurzeln im Treibsand. Dieses Buch ging aus der Idee hervor, das Pamphlet Organizing cools the Planet zu übersetzen. Dabei fiel dann aber auf, dass vieles sich nicht so gut auf den deutschen bzw. europäischen Kontext übertragen lässt. Es ist also noch viel besser geworden als das Original. Euch erwarten vielfältige Perspektiven, tiefgehende Analysen und spannende Strategien für den Kampf um eine bessere Welt und für ein Klima der Gerechtigkeit.
Und ebenfalls neu dabei: der Queerfeministische Taschenkalender 2018 mit dem Schwerpunkt “Widerstand”, sowie die Broschüre Marxismus und Tierbefreiung.


Cover von Aphro-Ism mit dem Schwestern Syl und Aph Ko


Ausschnitt aus dem Queerfeministischen Taschenkalender 2018!


Ausschnitt aus dem Cover von 'Wurzeln im Treibsand' mit einer Sanduhr, in der ein Baum wächst.

Lebensmittel

Sojadrink-Pulver

Auch unser Lebensmittelsortiment haben wir wieder ein wenig ausgebaut: Es gibt zum Beispiel leckere neue Aufstriche von Sieben Linden Feinkost: Rucola-Senf-Chili und
Pastinake Pikant. Mjam Mjam!
Außerdem haben wir uns gedacht, dass es beim Reisen oft ziemlich unpraktisch ist, immer Sojamilch mitzuschleppen, wenn man gerne welche für Kaffee, Müsli und Co haben will. Daher probieren wir nun mal aus, ob ihr mit Sojadrink-Pulver etwas anfangen könnt!

Dies & Das

Was hat sich sonst noch getan? Zum einen gibt es den schwarzen Schuhreparatur-Kleber nun in einer größeren Tube, damit ihr länger etwas davon habt. Zum anderen haben wir auch beim Kondom-Sortiment eine Größe zugelegt: Die veganen Kondome gibt es nun auch in Supermax!
Okay, und wo das schon der rote Faden ist, geht auch beim dritten und letzten Produkt an dieser Stelle um die Größe: Denn die Größe der Fischbestände nimmt rapide ab, und die schiere Zahl der jedes Jahr gefangenen Fische ist fast unvorstellbar. Daher haben sich verschiedene Tierrechtsorganisationen seit diesem Jahr verstärkt um diesen Teil der Tierwelt bemüht – und dazu gehört von ARIWA auch die Postkarte Ein neuer Blick auf Fische.

Erschienen: Tierethik – kurz + verständlich

Logo von 'Tierethik - kurz + verständlich'

Heute ist im compassion media Verlag das handliche Taschenbuch „Tierethik – kurz + verständlich“ von Friederike Schmitz erschienen. Friederike Schmitz ist promovierte Philosophin und Herausgeberin des Sammelbandes Tierethik.Grundlagentexte. Außerdem arbeitet sie als Referentin mit den Schwerpunkten Ethik und Politik der Mensch-Tier-Beziehung, Umweltethik und Klimagerechtigkeit und hat den Verein “Mensch Tier Bildung” mitgegründet.

Dass wir nicht alleine auf dieser Welt leben, dürfte uns allen klar sein. Welchen Stellenwert anderen Tieren beigemessen wird und welcher Umgang mit ihnen wie begründbar ist sind Überlegungen der Tierethik. Viele Bücher über (Tier)Ethik sind für Menschen ohne philosophische Vorkenntnisse und ein akademisches Leseniveau jedoch schwer zu verstehen. Daher war es Schmitz ein Anliegen, das in Zeiten eines wachsenden Bewusstseins für ethischen Konsum und Tierleid höchst relevante Thema in leichter Sprache aufzubereiten und so einem breiteren Teil der Gesellschaft zugänglich zu machen. Anschaulich vermittelt sie in der nun vorliegenden Einführung Grundfragen und Lösungsansätze. Die Kapitel wechseln zwischen theoretischer Hinführung und praktischer Anwendung. Dabei widmet Schmitz sich unter anderem Fragen wie: „Sind Tierversuche falsch?“, „Dürfen wir Tiere töten?“ und „Brauchen Tiere Freiheit?“. Das Buch zeigt sowohl historische als auch aktuelle Positionen auf, ist gedankenanregend und aufrüttelnd zugleich.

Empfehlenswert!

Veganer Schokoaufstrich (!!), Poster von Hartmut Kiewert und ein neuer Fotoband

Neue Poster von Hartmut Kiewert


Bild von Hartmut Kiewert: zwei Kinder auf einem Gehsteig, die zwei Schweinen einen Eimer Äpfel bringen


Bild von Hartmut Kiewert: Das Innere einer Mall mit Bäumen, in der Menschen einkaufen und zahlreiche Tiere unterwegs sind, zum Beispiel eine Kuh, Ziegen, Vögel


Bild von Hartmut Kiewert: Picknickszene mit Menschen, Kühen, Schweinen und Hühnern


Bild von Hartmut Kiewert: Picknickszene an einem Straßenrand. Menschen auf einer Picknickdecke, Schweine auf dem Gehsteig


Bild von Hartmut Kiewert: Im Wald vor einem verlassenen Westfleisch-Schlachthof säugt eine Sau ihre Kinder

Ihr habt hoffentlich schon von dem neuen Kunstband Animal Utopia gehört, den Hartmut Kiewert voraussichtlich im Oktober über unseren Verlag herausbringen wird. Als kleinen Vorgeschmack und zum Vorfreuen findet ihr nun sechs weitere A2-Poster von seinen Werken bei uns im Shop.


Bild von Hartmut Kiewert: Kalb auf Parkett

Captive

Sehnsüchtig haben wir das neue Buch von Jo-Anne McArthur erwartet, und wie auch schon beim ersten Band We Animals erwarten euch in Captive wieder beeindruckende, wenn auch traurige Bilder. In dem Video bekommt ihr einen kleinen Eindruck davon …
Der Kauf des Bandes ist natürlich auch gleichzeitig eine Unterstützung für die großartige Arbeit von Jo-Ane McArthur, für ihre Recherchen und für all die Bilder, die der Tierrechtsbewegung zugute kommen.

Nichtstun ist keine Lösung

Das geht doch nicht! Du Weltverbesserin! Wie naiv zu glauben, dass das was ändern soll! Was bist du nur für ein Gutmensch! Das ist ja ganz nett, aber was ist denn mit XYZ – das wäre doch wohl wichtiger! Du machst das ja nur, um dich besser als andere zu fühlen! Allein kannst du doch eh nichts ändern!

Kommen euch solche Sätze bekannt vor? Die perfekten Sätze, um engagierte Menschen nach und nach zu entmutigen. In Hilal Sezgins neuem Buch Nichtstun ist keine Lösung geht es darum, warum Menschen abwehrend auf andere reagieren, die Gutes erreichen wollen, darum, was uns selbst bremst und warum es sich lohnt aufzustehen, um diese Welt zum Positiven zu verändern. Selbst wenn wir sicherlich nie erleben werden, dass alles perfekt und toll ist …

Schokoaufstrich!!!

Tadaaa, nach langem Warten gibt es bei roots of compassion endlich wieder Schokoaufstriche!! Und davon gleich drei, und sie haben ein paar Eigenschaften, die wir sehr schätzen:
Sie sind bio.
Kakao, Zucker und Vanille sind aus fairem Handel.
Sie sind tatsächlich palmölfrei!
Und nicht zuletzt: Sie sind einfach lecker. Aber sowas von.

Cracker

Und zuletzt noch was für die Herzhaften von euch. Die Cracker in unserem Shop haben ihr Mehl gewechselt und wandern nun im Dinkelmehlgewand in euren Warenkorb. Ihr findet sie bei unseren Knabbereien. Es gibt sie nun in den Sorten Olive, getrocknete Tomate und Rosmarin.