Couscous-Bazargan

written on 28th of Oktober 2015 in Vegane Rezepte.

Ein delikater Sattmacher: Couscous Bazargan

Bazargan ist ein Weizengericht mit verschiedenen gerösteten Nüssen und Gewürzen. Es ist ein recht sättigendes Gericht und schmeckt gut mit Couscous oder Bulgur.
Das Rezept ergibt bis zu sechs Portionen, ihr braucht ne Viertelstunde für die Zubereitung …

Zutaten:

200 g Couscous
1 Handvoll Petersilie, gehackt
4 EL Minzblätter, fein gehackt
6 EL Olivenöl
3-4 EL Tomatenmark
1 TL Kumin
1 TL Korianderpulver
½ TL Pimentpulver
½ TL Paprikapulver
80 g Mandeln (oder Walnüsse)
80 g Haselnüsse
40 g Pinienkerne
4 EL Granatapfelsirup (optional)
Saft einer Zitrone

Zubereitung:

Das Couscous nach Anleitung auf der Verpackung kochen. (Normalerweise wird Couscous in einem Couscoussier gedämpft. Besteht diese Möglichkeit nicht, 1 Teil Couscous und 1 Teil heißes Wasser in eine Schüssel geben. Ein wenig Salz hinzugeben, verrühren und für 5 Minuten abgedeckt ziehen lassen. Danach mit einer Gabel kurz auflockern.)

Petersilie, Minze, Zitronensaft, Olivenöl, Tomatenmark sowie die Gewürze in eine große Schüssel geben und alles gut verrühren.
Die Nüsse und Kerne grob zerstoßen, in einer Pfanne für einige Minuten ohne Öl rösten und ebenfalls in die Schüssel geben. Danach das Couscous in die Schüssel geben und gut vermengen.
Vor dem Servieren ggf. mit Granatapfelsirup beträufeln.

Tipp: Der Sirup kann auch durch eine Handvoll Granatapfelsamen ersetzt werden. Die Samen geben dem Bazargan eine buntere Optik.

Das Rezept stammt aus Vegiterran von Theofano Vetouli Foto: Theofano Vetouli


Write a comment or add a trackback to your page.

Leave a reply

CAPTCHA - bitte Wert eingeben - please enter a value :