Preiserhöhung

Vielleicht erinnern sich einige von euch – vor etwas mehr als einem Jahr haben wir unsere Preise erhöht und das unter anderem auf folgende Weise begründet:

“Außerdem befinden wir uns in der paradoxen Situation, uns als Kollektiv gegen jegliche Formen der Ausbeutung einzusetzen und als Mitarbeiter gleichzeitig kontinuierlich Selbstausbeutung zu betreiben. Diesen Zustand möchten wir mittelfristig zumindest etwas verbessern.”

Im Rückblick müssen wir feststellen, dass diese Erhöhung durchaus ein wenig Besserung gebracht hat, aber letztlich (in Kombination mit steigenden Einkaufspreisen) auch nur ein Tropfen auf den heißen Stein war. Es ist ein Dilemma, denn wir wollen natürlich nicht nur selbst ein wenig besser über die Runden kommen und gleichzeitig solidarisch mit den Produzent_innen und unseren Lieferant_innen sein, sondern wir wollen auch in unserem Shop und im Veganladen für euch bezahlbare Preise an den Produkten stehen haben. Nach langem Überlegen haben wir uns trotzdem entschlossen, ab dem 23. Juli einige Preise anzuheben, wobei wir als Maßstab angelegt haben, welche Produkte stärker aufklärerischen/informativen Charakter besitzen bzw. nützliche Gebrauchsgegenstände sind und welche eher nicht.

Daher behalten beispielsweise die meisten DVDs ihren Preis. Über Bücher brauchen wir nicht zu reden – weder dürfen wir sie verteuern noch wollen wir das. Aber auch die englischen Bücher wollen wir nicht teurer verkaufen. Denn Information halten wir für wirklich wichtig (nicht umsonst der Verlag!). Auch Meluna, Kondome, Zahnpasta und Co behalten ihren Preis.

Anders sieht es bei zahlreichen anderen Artikeln aus. Keine Sorge, die Actionsticker bleiben im Preis gleich 😉 Die Vinylsticker werden aber ein bisschen teurer, ebenso die Aufnäher und (deutlicher) auch die Buttons. Warum? Ganz ehrlich – sie sind schön, transportieren auch coole Botschaften, aber letztlich haben sie überwiegend schmückenden Charakter. Hin und wieder gelingt es sicher auch damit (wie auch mit Shirts), Leute zum Nachdenken anzuregen, aber wir finden da Infostände, Vorträge, Demos, Aktionen, Bücher, Magazine und Co doch wichtiger.
Teurer werden auch die Kühlschrankmagnete.

Auch die Preise für unsere Shirts werden wir ein wenig anheben. Kleidung ist ein Grundbedürfnis – kein Zweifel – aber faire und biologisch hergestellte Shirts ohne Druck bekommt ihr ohnehin für weniger Geld. Generell rangieren wir auch mit einem Preis von 24 Euro pro T-Shirt und 30 bis 40 Euro für Hoodies und Jacken weiterhin im preisgünstigen Sektor bei bio-fairer Kleidung. Und ist ein Shirt wirklich noch fair, wenn die Verkäufer_innen ein Einkommen unterhalb der (deutschen) Armutsgrenze haben? Unser Ziel ist es, ein Lohnniveau zu erreichen, das existenzsichernd ist, uns ermöglicht, unsere Bedürfnisse zu befriedigen und ein Mindestmaß an Zukunftssicherung aufzubauen.

Auch bei den Lebensmitteln werden wir in nächster Zeit den ein oder anderen Preis leicht erhöhen. Da wir euch darin unterstützen wollen, euer Essen nicht immer komplett fertig zu kaufen, soll beispielsweise das Trockensoja nicht teurer werden, bei Schokolade oder veganer Wurst wollen wir das aber nicht ausschließen.

Wir wissen, dass bestimmt einige von euch bei bestimmten Artikeln der Meinung sein werden, dass sie nicht verteuert werden sollten. Seid euch sicher, uns fällt es auch nicht ganz leicht, aber wir hoffen, dass wir mit diesem Schritt auch weitere Ziele erreichen können:

  • wir können guten Gewissens öfter Geld für sinnvolle Zwecke spenden
  • diejenigen bei uns, für die die Arbeit bei ROC nicht nur ein Nebenjob, sondern eine Vollzeitstelle ist, haben durch weniger Arbeit mehr Freiräume für andere Projekte wie zum Beispiel lokale politische Arbeit … Ideen haben wir noch einige.

Die Preise erhöhen wir am Montag, dem 23. Juli. Bis dahin könnt ihr noch zu den alten Preisen einkaufen.

——UPDATE vom 31.7.————–
So schnell kann’s gehen. Wir haben ein paar Actionsticker im Shop, die wir genau zum Einkaufspreis verkaufen. Leider hat sich der Einkaufspreis für uns geändert und wir müssen den Preis nun leicht anheben. “Vegan Revolution” und die “Bahnsticker” kosten fortan statt einem glatten halben Euro leider 60 Cent …

4 Gedanken zu „Preiserhöhung“

  1. Ich finde die Preiserhöhung ebenfalls absolut in Ordnung und kann eure Gründe total nachvollziehen.
    Nach wie vor sind eure Produkte günstig und ihr bleibt mein liebster Onlineshop. 😉

  2. Ich halte die Preiserhöhung für unbedingt notwendig (wenn ich davon lese wie die Zustände bei euch gerade sind), und halte für sehr nachvollziehbar an welchen Produkten ihr ansetzt.

    Lieber Gruß

Kommentare sind geschlossen.