Selbstbestimmtes Arbeiten im Kollektiv

”Grüne Wiese” und ”roots of compassion” stellen sich vor.

”roots of compassion” ist ein Kollektiv von vegan lebenden und herrschaftskritischen Menschen aus Münster. Sie betreiben einen veganen, zum größten Teil bio und fairen Online-Shop, seit 2009 einen Verlag und seit 2012 einen Vegan-Laden in Münster. Sie möchten durch ihre Arbeit den Tierbefreiungsgedanken und die vegane Lebensweise verbreiten sowie Gesellschafts- und Kapitalismuskritik üben. Zeitgleich müssen und wollen sie von ihrer Arbeit leben können – ein Spagat, der nicht immer einfach ist.

Grüne Wiese ist ein Laden und Onlineshop für ökologische und zugleich fair(er)produzierte Kleidung. Die Betreiber_innen Simone und Lars kommen aus der Anti-Atom, Klimagerechtigkeits-und globalisierungskritischen Bewegung. Seit der Gründung 2008 bieten sie nicht nur öko-faiere Produkte an, sondern praktizieren auch eine Unternehmungsführung, die Nachhaltigkeit und Solidarität statt Profit maximiert. Gemeinsam mit weiteren Läden und grünen Modelabels haben sie einen Kodex für solidarisches Wirtschaften entwickelt.

Die Veranstaltung läuft im Rahmen der Veranstaltungsreihe ”Anarchismus und Selbstorganisation”, Donnerstag 06.06.2013, 19.30 Uhr, Interkulturelles Zentrum Don Quijote Nieberdingstr. 8, Münster