Tofu Satay mit Erdnusssauce


Tofu Satay mit Erdnusssauce

Spieße:
200g Tofu
1 rote Paprika
1 grüne Paprika
1 Apfel
100g Ananas
Öl

Tofu-Marinade:
1 EL Sojasauce
1 TL Currypulver
1 TL süßes Paprikapulver
1 EL Orangensaft

Erdnusssauce:
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
100ml Kokosmilch
2 EL Erdnussbutter
1 EL Agavendicksaft oder Zucker
1 EL Sojasauce
1 EL Zitronensaft
1 Msp Chilipulver


Zubereitung

1. Den Tofu in ca. 1,5cm große Würfel scheiden und mit der Sojasauce, dem Curry- und Paprikapulver und Orangensaft für einige Stunden marinieren.

2. Die Paprikaschoten, den Apfel und die Ananas in ebenso große Stücke schneiden und zusammen mit dem Tofu auf Holzspieße stecken. Diese mit Öl bestreichen oder übergießen und dann im vorgeheizten Ofen bei 180°C für 15-20 Minuten backen.

3. In der Zwischenzeit die Zwiebel und den Knoblauch klein schneiden und in einem Topf ca. 5 Minuten
anbraten.

4. In einer kleinen Schale Kokosmilch, Erdnussbutter, Agavendicksaft, Sojasauce, Zitronensaft und Chilipulver zu einer Sauce rühren und zu den Zwiebeln geben und kurz aufkochen. 5. Die Spieße auf einem Teller anrichten und die Sauce darübergeben.

Das Rezept stammt von Marc Pierschel aus dem Kochbuch-Klassiker Vegan Lecker Lecker und ist in unserem compassion media Verlag erschienen.